Museum

Auf Zeitreise mit den Weltenforschern

Ping und Pong die Weltenforscher -

 

 

… was für ein Abenteuer! Die Weltenforscher Ping und Pong haben eine großartige Zeitmaschine entwickelt, mit deren Hilfe sie in die Ursprünge der Menschheitsgeschichte reisen können. Zahlreiche mutige Besucher sind am vergangenen Sonnabend im Landesmuseum Hannover mit den beiden Erfindern in die Steinzeit gereist. Auch Ihr könnt mit uns mitreisen – zu den Terminen geht es hier …

Mit Humboldt durch die Naturwelten!

Präsentation AudioguideLange wurde im Verborgenen gearbeitet, jetzt ist er endlich da: Der neue Kinder-Audioguide für die NaturWelten im Landesmuseum Hannover. Bin glücklich, dass ich die Hörspielvorlage schreiben durfte. Ludger Abeln hat die Rolle des Käptns, der als kleiner Junge auf eine abenteuerliche Entdeckungsreise mit Alexander von Humboldt gerät, wunderbar norddeutsch und gerade richtig kauzig eingelesen, und auch dem frechen Papageien Cabello seine Stimme verliehen. Die Gesamtproduktion hat Osssy Pfeiffer vom Frida Park Studio übernommen – mit viel Witz, Gefühl und genau der richtigen Musik. Tatkräftig mitgearbeitet haben außerdem Andrea Spautz und Dennis von Wildenradt vom Landesmuseum. Ich kann euch sagen: Es ist richtig toll geworden. Und ich war bestimmt nicht die Einzige, die viel Spaß bei der Arbeit hatte. Wer mehr wissen will: Ab ins Landesmuseum! Oder mal auf der Presseseite vom Landesmuseum nachschauen, da gibts unter anderem auch Hörbeispiele.

Auf dem Foto von der Präsentation freuen sich links neben mir auch Joachim Kraushaar und Kerstin Wemheuer von den Lions-Clubs Hannover-Tiergarten und Hannover-Wilhelm Busch, die das Projekt großzügig unterstützt haben, Katja Lembke, Direktorin des Landesmuseums, und rechts Osssy Pfeiffer von Frida Park.

 

Unterwegs auf den Straßen von Rom …

.. so heißt das Mitmach-Abenteuer für Kinder von 8 bis 12 Jahren, das ich zusammen mit der Archäologin Sonja Nolte im Landesmuseum Hannover entwickelt habe. Es spielt im Jahr 50 v. Chr.

Der Junge Darius ist zum ersten Mal zu Besuch in Rom. Er soll für ein paar Wochen bei Onkel und Tante leben. Doch auf dem Weg dorthin verirrt er sich. Zum Glück trifft er auf eine Bande von Straßenkindern um das Römermädchen Livia. Sie kennen jede Straße und jede Gasse in der großen Stadt und können Darius zu seiner Familie bringen. Auf ihrem Weg zeigen sie ihm die großen und kleinen Erfindungen der Römer.

Auf den Spuren von Darius und Livia führt das Programm „Unterwegs auf den Straßen von Rom“ Kinder von 6 bis 12 Jahren durch die interaktive Ausstellung „Hightech-Römer“. Die jungen Besucherinnen und Besucher erfahren und erleben anhand von Liedern und Geschichten eine Menge über die Römerzeit und ihre technischen Errungenschaften. Diese können sie in der Mitmachausstellung auch selbst ausprobieren. Dauer: ca. 1,5 Stunden.

Starke Mädchen in Steinhude

Starke Mädchen

 

„Starke Mädchen“ hieß das Begleitprogramm, das ich zur Ausstellung über die Unternehmerin und Gründern der weltberühmten Puppenmanufaktur Käthe Kruse im idyllischen Innenhof der Steinhuder Museen gestalten durfte.  Nicht nur für Puppenfans ist die Ausstellung einen Besuch wert. Käthe Kruse ist übrigens nicht nur Mutter von starken Puppen, sondern auch die Mutter von Urmel-Autor Max Kruse.