Der Weihnachtsmann, der Weihnachtsmann …

 

… jeder demkt, dass er alles alleine kann … Am 12.12. war ich mit ein paar Weihnachtslieder für Kinder bei der Offenen Bühne im Brodelpott zu Gast – und konnte unter anderem die Frage klären, wer beim Weihnachtsmann zuhause eigentlich die Hosen anhat … Danke dem Cut-In Team für das schöne Video! Euch allen viel Spaß und frohe Weihnachten!

 

 

Wenn sogar der Schneemann friert …

 

… muss es ganz schön kalt draußen sein. Was soll er da schon machen, der arme, durchgefrorene Schneemann? Er flüchtet sich in die Wärme… Davon erzählt das „Chanson pour les enfants l’hiver“ des französischen Dichters Jaques Prevert, vertont von Josef Kosma, das ich ins Deutsche übersetzt habe. Einen schönen 3. Advent Euch allen und hoffentlich viel Schnee an den Weihnachtstagen!

 

Königin Meriween liest Harry Potter …

… und was passiert? Schwupps, kommt der Zauberjunge aus dem Buch heraus, zusammen mit Hermine und vielen anderen Helden aus den Harry Potter-Romanen. Und auf einmal ist ganz Barntanien im Harry Potter-Fieber und die Barntanier müssen gegen Dementoren kämpfen, Zauberduelle durchführen und sich dem Trimagischen Turnier stellen! Und ich war auf einmal nicht mehr die Chefredaktuerin des Barntanischen Tagesboten, sondern die Chefin des Tagespropheten – da können einem schon mal Elfenohren wachsen … Jedenfalls war es wieder eine herrliche Woche in Barntanien, dem Ferienangebot des GJR Nordstemmen und ein toller Schreibworkshop.

 

Ferien im Rokoko

In den Herbstferien habe ich tolle Ferienworkshops im Fockemuseum in Bremen durchgeführt. Bei beiden Angeboten stand künstlerisches und kreatives Arbeiten im Mittelpunkt. Unterwegs waren wir im frisch restaurierten und im Sommer neu eröffeneten Haus Riensberg.  Dort gingen wir auf Wundersuche, zeichneten und malten unsere Entdeckungen und banden die gesammelten Werke schließlich zu einem echten Entdecker- und Wunderbuch. Beim zweiten Workshop bestaunten wir die vielen schöne Dekorationen aus Stuck, die an den Decken und Wänden des alten Herrenhauses aus dem 18. Jahrhundert zu entdecken sind –  zum Beispiel Blätter und Blüten aus Gips aus der Zeit des Rokoko. In unserem Workshop stellten wir dann selbst Schönheiten aus Gips her. Natürlich konnten die Kinder ihre selbst gestalteten Schätze am Ende mit nach Hause nehmen. Beide Workshops werden in den Osterferien wieder angeboten.

Weltkindertag im Zirkuszelt

 

Ein tolles Fest hat die Stadt Hemmingen zum Weltkindertag im September auf die Beine gestellt – mit vielen Angeboten von Hemminger Vereinen und Verbänden und einem bunten Kulturprogramm im Murowana-Goslina-Park in Arnum. Ich war dabei – mit Liedern und Geschichten über Pelle und Mia, die beide nichts lieber wollen, als Trecker fahren. Und obwohl es einer der ersten richtig kalten und nassen Tage im Spätsommer war, war die Hütte … äh das Zirkuszelt voll. Im Hintergrund die Jungs von der Technik, Foto: Alexander Liner