Tief im Meer, tief im Meer herrscht ein reger Fischverkehr ..

 

Herrlich war’s am Sonntag im Weltenmuseum in Hannover. Dreimal fuhr das Tauchboot Ursula in die Tiefsee – mit Odda Barten-Drachenfisch als Reiseleiterin. Jede Tour war bis auf den letzten Platz besetzt. Die gute Nachricht: Die Panoramascheiben haben gehalten! Und weil Leuchterfisch Karl-Theodor das Licht nicht ausgemacht hat,  konnten die Gäste zahlreiche Wunder der Tiefsee bestaunen: Die Vereinigte Meerschaum-AG, das Seepferdchen-Synchronballett und sogar den Schuttabladeplatz im Meer. Ein besonderes Highlight war der Besuch der Unterseespelunke Blaue Flunke. Hach, wenn man doch ein bisschen mehr Zeit gehabt hätte! Was hätte man noch alles … Aber Dienst ist Dienst und Mopsfischbier ist Mopsfischbier. Und deshalb kehrte die Ursula nach jeder Fahrt pünktlich an die Meeresoberfläche zurück.